Aktionstag gegen den Schmerz

Am Dienstag, 7. Juni 2016, stellten sich die beiden SchmerzLOS-Selbsthilfegruppen aus Neumünster mit einem Informationsstand in der Eingangshalle des Friedrich-Ebert-Krankenhauses vor. Es wird die Möglichkeit geben, Antorten auf Fragen zum Thema Chronischer Schmerz von einem Arzt zu erhalten.Außerdem gibt es Bewegungsaangebote zum Mitmachen.Die Aktion läuft von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr.

 

Hier können Sie das Programm des Aktionstages ansehen.

Vortrag "Besser leben mit Schmerzen"

Am 8. Oktober fand eine Vortragsveranstaltung mit Birte Alexander, Diplom-Psychologin am FEK, statt. Der Vrotrag trug den Titel "Besser leben mit Schmerzen". Eine Zusammenfassung lesen Sie im aktuellen FEK-Magazin sowie in unserer Mitgliederzeitschrift.

Neue Ausgabe der Mitgliederzeitschrift "SchmerzLOS AKTUELL"

Die neue Ausgabe der Mitglieder-Zeitschrift "SchmerzLOS AKTUELL" informiert über die Nachwuchsprobleme, die die ärztliche Versorgung der Schmerzpatienten aufwirft. Außerdem erfahren Sie Interessantes über die Wirkung von Placebos in der Schmerztherapie und wie wichtig die Schmerz-Psychotherapie im Rahmen der multimodalen Schmerztherapie ist. Lesen Sie hier weiter.
 

 
 

Wir feierten unser 10jähriges Bestehen

Unsere Selbsthilfegruppe feierte den 10. Geburtstag mit einem Patientenforum  am 20. September 2014 im FEK. Wir bedanken uns bei den drei Referenten Dr. Wolfgang Wabbel vom Lubinusclinicum, Dr. Dirk Rasche vom UKSH, Campus Lübeck, und Dr. Klaus Wittmaack vom FEK sowie beim FEK für die Raumnutzung.

 

Nähere Informationen zum Patientenforum finden Sie hier.

 

Schwerbehindertenausweis

 

 

Wie beantrage ich einen Schwerbehindertenausweis? Was muss dabei bedacht werden? Welche Unterlagen benötige ich?

 

Antworten auf diese Fragen gibt es hier.

Was hilft bei Schmerzen?

In unserer Selbsthilfegruppe suchen wir gemeinsam nach Wegen, die uns aus einer oft aussichtslos erscheinenden Situation herausführen. Wir hören zu und verstehen auch, was der andere meint. Wir teilen mit, welche Erfahrungen wir selbst mit unserer Schmerzerkrankung gemacht haben und werden so zu einer Experten-Gemeinschaft, Experten unserer Schmerzerkrankung.

 

Trotzdem sind wir aber auch immer auf der Suche nach anderen Experten, den Behandlungsexperten. Das sind Ärzte und Therapeuten, mit denen wir uns austauschen wollen. Wir versuchen, ihnen unsere Beschwerden und Einschränkungen genau zu schildern und zu beschreiben. Wir erwarten, dass wir in diesem Expertengespräch ernst genommen werden, und dass als Ergebnis  eine Behandlungsstrategie gefunden wird, die uns wirklich hilft.

 

Wenn Sie sich hierdurch angesprochen fühlen, und wenn sie meinen, dass Sie zu uns passen, dann nehmen Sie Kontakt auf, senden Sie uns eine Mail, oder rufen Sie uns an (04321 - 53331). Unsere Gruppe ist offen für alle Menschen mit chronischen Schmerzen, und wir freuen uns über jeden, der zu uns kommt.

Filmtipp: "Gold - Du kannst mehr als du denkst"

Nach dem Kinoerfolg ist dieser Film jetzt als DVD erhältlich.

 

Ein Kamerateam hat drei Sportler zu den Paralympics 2012 in London begleitet: die querschnittsgelähmte Schwimmerin Kirsten Bruhn aus Schleswig-Holstein, den australischen Rennrollstuhlfahrer Kurt Fearnley und den blinden Marathonläufer Henry Wanyoike aus Kenia.

 

Diese Menschen haben wegen ihrer Einschränkungen und Behinderungen nicht kapituliert, sondern haben durch ihren Sport in ein zufriedenes Leben gefunden.

 

Dieser Film ist sehenswert für jeden Menschen, egal ob eingeschränkt, „behindert“ oder gesund.

 

Schmerzambulanz Neumünster

DIE SCHMERZAMBULANZ IST WIEDER GEÖFFNET

 

Bisherige Situation seit dem 30.06.2013:

Die Schmerzambulanz am Friedrich-Ebert-Krankenhaus in Neumünster wurde geschlossen. Die Ermächtigung zur Behandlung von Kassenpatienten wurde von der Kassenärztlichen Vereinigung nicht verlängert.

 

Mindestens 180 Schmerzpatienten standen auf der Straße.

 

Wir forderten eine adäquate Versorgung für uns Schmerzpatienten. Die Schmerzpraxen in den nächsten Orten Wattenbek und Bad Segeberg haben ein Jahr Wartezeit für neue Patienten.

 

Das konnten wir so nicht akzeptieren. Wir wehrten uns.

 

 



Wissenwertes zum Recht für Schmerzpatienten

Besonders hinweisen möchten wir auf unseren Service für Schmerzpatienten zum Thema Recht.

 

Hier lesen Sie Wissenswertes zum Thema Recht:

 

- Checkliste für Schmerzpatienten

- Antragsverfahren zur Feststellung des GdB

- Gleichstellung mit Schwerbehinderten

- Versorgungsmedizin Verordnung

- Was sollten Endoprothesenträger beachten

- Gehbehinderte und ihr Anspruch auf einen Parkplatz

- Parkerleichterungen für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

- der neue Schwerbehindertenausweis ab 2013

- Wer ist für den Reha-Antrag zuständig?

- Gibt es auch ab 2013 Befreiungen von der Rundfunkgebührenpflicht?

- Begutachtung von Schmerzen

- Behindertentoiletten: Welchem Personenkreis steht der Schlüssel zu

 

 

 

 

 

 

 

Wir ziehen um!

 

Demnächst nur noch unter www.neumuenster.schmerzlos-ev.de